Seniorentreff: Immer ein anregender Nachmittag!

Weihnachtsfeier 2008 im SeniorentreffKeine verschworene Gemeinschaft, sondern ein offener Treff. Kein Kaffeekränzchen, sondern ein in vieler Hinsicht anregender Nachmittag. Kein Kreis nur für Frauen, sondern auch für Männer. So etwa mag das Konzept ausgesehen haben, das Pastorin Schauf und der Kirchenälteste Gerhard Nottbrock gehabt haben, als sie den Seniorentreff ins Leben riefen.

Das ist mittlerweile mehr als zehn Jahre her – und immer noch ist dieser letzte Donnerstagnachmittag im Monat eine sehr lebendige Veranstaltung. Inzwischen gibt es eine neue Sitzordnung, ein wunderbares Kuchenbüfett und viele neue Gäste.

Mit seiner offenen Form ist der Seniorentreff eine gute Möglichkeit für Menschen, die neu sind in Bad Salzuflen, Kontakte zu knüpfen. Oder auch für Menschen, die nach dem Tod ihres Ehepartners allein sind, dennoch nicht zu vereinsamen, sondern Anschluss zu finden. Immerhin trifft man jedes Mal um die 30 bis 45 Menschen im Calvin-Haus.

Wie die meisten Aktivitäten einer Kirchengemeinde lebt auch der Seniorentreff nicht nur durch die Arbeit des Pastors, sondern auch durch das ehrenamtliche Engagement. Hier sind es vor allem Frau Richter, die seit langem die Nachmittage vorbereitet, und Frau Hilschenz, die seit etwa zwei Jahren für das leibliche Wohl der Besucher und Besucherinnen sorgt: über 140 Kuchen und Torten hat sie schon für den Seniorentreff gebacken!

Das Kaffeetrinken macht aber nur ein Viertel der Zeit aus: Die restlichen drei Viertel sind jeweils einem Thema gewidmet. Beispielsweise: der Theologe Dietrich Bonhoeffer, die Menschenrechte, verschiedene Reiseberichte (unter anderem aus Sri Lanka), Johannes Calvin, der Namensgeber des Hauses, Matthias Claudius, Paul Gerhardt, die Batak-Kirche GKPA auf Sumatra, ein Nachmittag in Bethel, Johann Sebastian Bach, ein Nachmittag mit Frühlingsliedern und manches andere.

Dazu kommen ein bis zwei Halbtagesausflüge im Jahr. Der Seniorentreff ist gut besucht. Es ist aber immer noch Platz für neue Besucher und Besucherinnen.

Ansprechpartner: Pfarrer Markus Honermeyer

 

Senioren-Singkreis „SimSen“

Probe montags 15 bis 16 Uhr im Gemeindehaus Stadtkirche. In den Schulferien keine Proben.