Was ist die Taufe?

TaufeDurch die Taufe wird ein Mensch -  in unserer Landeskirche unabhängig von seinem Lebensalter - in die christliche Gemeinde aufgenommen. Er erhält damit die Zusicherung, dass Gottes ihn begleitet im seinem ganzen Leben, im Sterben und sogar über den Tod hinaus.

Wir freuen uns, wenn Menschen durch die Taufe in unsere Gemeinde aufgenommen werden und heißen jeden herzlich willkommen.

Da die Taufe ja auch Aufnahmen in die Gemeinde ist, wird in aller Regel nur im Gottesdienst getauft. Ausnahmen von dieser Regel gibt es nur in sehr begründeten Ausnahmen.

Was muss wann und wie organisiert werden?

Wünschen Sie für sich oder ein Kind ihrer Familie die Taufe, wenden Sie sich zunächst an den/ die Pfarrer/in oder fragen im Gemeindebüro nach, wenn Sie nicht wissen, wer zuständig sein könnte. Bei dem Taufgespräch, das Sie dann mit dem/der Pfarrerin vereinbart haben, werden alle notwendigen Dinge besprochen.

Taufpaten

Taufpaten müssen grundsätzlich Mitglied einer Kirche sein, denn sie versprechen, den Eltern bei der christlichen Erziehung behilflich zu sein und ihm auch die Gemeinde näher zu bringen. Sie benötigen eine „Patenbescheinigung“, wenn sie nicht zu unserer Gemeinde gehören. Diese erhalten Sie in dem Gemeindebüro, der Gemeinde, zu der Sie gehören.