News
Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde

Bernd Wiesekopsieker †

Bernd Wieskopsieker †

„Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR.“ Jes 55,8
Unser Kirchenältester Bernd Wiesekopsieker ist am 27. September 2019 im Alter von 68 Jahren verstorben. Er hat unsere Gemeinde treu und mit großem Engagement begleitet. Bernd Wiesekopsieker war von Februar 2016 bis zuletzt Mitglied unseres Kirchenvorstandes. Er war in den verschiedensten Bereichen der Kirchenvorstandsarbeit engagiert tätig. So war er Mitglied im Finanz- sowie Bauausschuss. Außerdem leitete er das Redaktionsteam des Gemeindebriefes. Besonders durch außergewöhnlich schöne Fotos bereicherte er manche Ausgabe.

Weiterlesen…

Er bemühte sich um den Kontakt zu denjenigen, die ehrenamtliche eine Gruppe in der Gemeinde verantwortungsvoll leiten und brachte ihre Anliegen im Kirchenvorstand ein.

Mit großem Interesse beteiligte er sich an den Überlegungen des Perspektivausschusses zur künftigen Ausrichtung der Gemeinde.
Seine bescheidene Art und seine Aufrichtigkeit, sein leises und beharrliches Eintreten für das, was ihm am Herzen lag, machten ihn zu einem nachahmenswerten Beispiel christlichen Lebens.

Wir wissen ihn nun in Gottes Hand und in seinem Frieden geborgen.
Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie. Gott möge sie trösten und seine Nähe spüren lassen.

Für den Kirchenvorstand der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Bad Salzuflen
M. Neuper   M. Hohnhorst   Pfarrerin M. Stecker   Pfarrerin V. Grüber

Ausblenden…

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Pfarrerin Veronika Grüber mit ihrem neuen PfarrRad.

Das PfarrRad in Presse und WDR

Die Vorstellung des neuen Pfarr-Rad-Projekts von Pfarrerin Veronika Grüber hat es bis in den WDR geschafft: Neben einem Beitrag im Hörfunk gibt es auch einen Eintrag auf der WDR-Facebook-Seite – mit vielen Begeisterten Kommentaren. HIER klicken

www.pfarr-rad.info
www.wdr.de

„Kleines Lehrhaus“ trifft sich

Das „Kleine Lehrhaus“ tritt sich am 22. Oktober, 19. November und 17. Dezember Die Treffen finden jeweils dienstags 16-18 Uhr im Calvin-Haus am Gröchteweg unter der Leitung von Barbara und Jisk Steetskamp statt.

 

Gemeinde bewegen – als Mitglied im Kirchenvorstand!

Haben Sie vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, ob das Ehrenamt im Kirchenvorstand etwas für Sie wäre? „Gemeinde bewegen“ – unter diesem Motto sind im kommenden Jahr, am Sonntag, 1. März 2020, die nächsten Wahlen zum Kirchenvorstand in den Gemeinden der Lippischen Landeskirche. Für das Leben unserer Gemeinden ist dieses Gremium unverzichtbar – die Mitglieder (Kirchenälteste) leiten die Gemeinde gemeinsam mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer.

Weiterlesen…

Der Kirchenvorstand hat eine Vielfalt an Aufgaben. Zum Beispiel legen die Kirchenältesten die Schwerpunkte der Gemeindearbeit fest (Gottesdienste, Diakonie, Kirchenmusik, Jugendarbeit, etc.), vertreten die Gemeinde in der Öffentlichkeit, haben die Aufsicht über das Gemeindevermögen und die Immobilien, gewinnen und fördern Ehrenamtliche.

Jedes Mitglied kann in Ausschüssen, die dem Kirchenvorstand zugeordnet sind, seine Begabungen, Kompetenzen oder Kenntnisse mit einbringen. Von Jugend- oder Öffentlichkeitsarbeit über die Mitarbeit im Bau- oder Finanzausschuss und im Personalausschuss bis hin zur ökumenischen Partnerschaftsarbeit der Kirchengemeinde – vieles ist denkbar und möglich.

Wenn Sie sich die Mitarbeit im Kirchenvorstand vorstellen können und Sie sich von bestimmten Aufgabenfeldern Ihrer Kirchengemeinde angesprochen fühlen, wenden Sie sich gerne für weitere Informationen an Ihre Pfarrerin, Ihren Pfarrer oder an die/den Vorsitzende/n des Kirchenvorstands. Gewählt werden in den Kirchenvorstand können Sie, wenn Sie Mitglied der Gemeinde und 18 Jahre alt sind.

Kontakt: Kirchenvorstand[at]stadtkirche.info, Telefon (0 52 22) 95 97 63

Ausblenden…

Haben Sie zwei Stunden im Monat Zeit?

Könnten Sie sich vorstellen, diese zwei Stunden in der Stadtkirche zu verbringen? Wir möchten unsere Kirche für Menschen öffnen, die Stille suchen, die beten oder sich einfach die Kirche ansehen wollen. In der Zeit vom 2. April bis zum 29. Oktober 2019 soll die Stadtkirche dienstags bis samstags für jeweils 4 Stunden geöffnet sein. Für die Zeit von 15-17 Uhr suchen wir Sie! In dieser Zeit soll in der Kirche nämlich eine Person auf zurückhaltende Weise anwesend sein. Einfach da sein. Die Stille schützen.
Weitere Informationen bei Kirchenältestem Bernd Wiesekopsieker, Kontakt unter Telefon (0 52 22) 58 09 36.

Kindergottesdienst: Gut, dass wir einander haben

Im Kindergottesdienst sind biblische Geschichten für Kinder aufbereitet, die Vertrauen in die Liebe Gottes wecken und Mut machen können. Aber nicht nur das, sondern es wird gebastelt, gespielt und Gemeinschaft erlebt. Gut, dass wir einander haben, eine Gemeinde ohne Kinder ist wie ein vertrockneter Fluss.

Weiterlesen…

Umgekehrt lernen Kinder auch, dass sie von altem Wissen und einer Gemeinschaft, die schon durch Jahrhunderte, ja, zwei Jahrtausende getragen hat, bereichert werden können, denn hier wird vieles zum Thema gemacht, was heute noch Urvertrauen weckt oder wie man lernt mit Konflikten umzugehen, was in Bezug auf den Umgang mit der Schöpfung und den Mitmenschen gilt und wie ich meinen Platz in der Gesellschaft finden kann.

Alle Kinder ab drei Jahren oder auch darunter, wenn Erwachsene sie begleiten, sind herzlich willkommen. Die nächsten Kindergottesdienste beginnen am 14. Oktober und 11. November um 14 Uhr im Gemeindehaus an der Stadtkirche.
Die Themen: „Gottes bunte Welt“ und „Seht, was wir geerntet haben“ MS

Ausblenden…