News
Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde

Gottesdienste in der Stadtkirche

In der Stadtkirche finden wieder die regulären Gottesdienste statt. Für den Besuche der Gottesdienste gilt die jeweils aktuelle Hygiene-Schutzverordnung. Die bisher angebotenen Video-Gottesdienste endeten damit. Stattdessen gibt es einen wchentlichen Video-Blog „Zwischen Himmel und Hallenbrink“. Sie sind zu finden auf unserem Youtube-Kanal . Eine Übersicht finden Sie HIER.
Die Reihe für Kinder, »Felix und seine Freunde«, finden Sie auf diesem Youtube-Kanal oder HIER auf unserer Seite.
Bitte helfen Sie bei der Verbreitung und geben Sie diese Links gerne an Ihre Freunde und Bekannten weiter! (Mail, Whatsapp…)

Zwischen Himmel und Hallenbrink

An diesem  Wochenende finden in der Stadtkirche Konfirmationen statt. Pfarrerin Veronika Grüber nimmt das zum Anlass, auf ihre eigene Konfirmation zurückzublicken.
Zwischen Himmel und Hallenbrink“. 

Sollte der Klick auf das Bild nicht funktionieren und eine Fehlermeldung erscheinen, klicken Sie HIER auf den direkten Link zu Youtube. Sie können dann auch unseren Youtube-Kanal abonnieren, damit Sie keine eingestellten Beiträge mehr verpassen.

Felix spielt Topfschlagen

Felix hatte auf einem Kindergeburtstag Spaß beim Topfschlagen. Er fand es auch ganz  toll, blind zu sein, und hat das dann mit seinem Freund Paul in der Stadt gespielt. Viele Menschen haben ihm daraufhin Süßigkeiten geschenkt. Martina erklärt ihm, dass das kein Spiel ist, und dass viele tatsächlich blinde Menschen gerne wieder sehen können würden. So wie Bartimäus, der deshalb zu Jesus gegangen ist.
Alle Felix-Folgen findet Ihr auf Felix' Youtube-Kanal

Neue Gebührensatzung für den Stadtfriedhof

Die Gebühren für den Stadtfriedhof mussten nach längerer Zeit angepasst werden. Die Liste kann HIER als PDF eingesehen und heruntergeladen werden.

Machen Sie mit beim „Stadtradeln!“

Die Stadtkirchengemeinde hat sich auch in diesem Jahr beim Projekt „Stadtradeln“ angemeldet. Gemeindemitglieder und Freunde sind aufgerufen, ihre zwischen dem 5. und 25. September mit dem Fahrrad geradelten Kilometer zu melden (stadtradeln@stadtkirche.info). Den aktivsten Teams winken dabei Preise.

Sprech-Plauderstunde am Pfarr-Rad

Stadtkirchen-Pfarrerin Veronika Grüber ist in diesen Tagen wieder mit ihrem Pfarr-Rad unterwegs. Man kann sie hier und da in der Stadt antreffen und regelmäßig beispielsweise auf den evangelischen Stadtfriedhof an der Herforder Straße: donnerstags am 20. August, 10. September und 15. Oktober, jeweils von 14.15 bis 15.30 Uhr. Gemeinsam mit Gitta Brandes (Friedhofsverwaltung) wird Veronika Grüber „Sprech-Plauderstunde“ halten und auch einen Kaffee dabei haben. Anmeldung nicht erforderlich – einfach vorbeischauen!

Nähanleitungen für Behelfsmasken

Wir haben einige Anleitungen zum Nähen so genannter Behelfsmasken zusammengestellt. Klicken Sie bitte HIER

Musik aus der Stadtkirche: Wünsch Dir was!

Die Reihe »Musik zur Marktzeit« kann zurzeit nicht stattfinden. Trotzdemsoll es in der Kirche nicht still bleiben: Wir haben stattdessen die Reihe »Musik aus der Stadtkirche – wünsch Dir was!« gestartet. SchreibenSie Kantor Doo-Jin Park Ihren Musikwunsch an musik@stadtkirche.info. Erwird dann versuchen, diese bei einem wöchentlichen Konzert zuberücksichtigen. Solange das Kontaktverbot weiter besteht, natürlichohne Öffentlichkeit. Wir werden die Musik dafür aufzeichnen und imYoutube-Kanal der Stadtkirche veröffentlichen. Also: Legen Sie los und schreiben Sie uns, was sie gerne an der Orgeloder am Klavier gespielt hören möchten. Doo-Jin Park wird versuchen,auch außergewöhnliche Wünsche zu berücksichtigen – sofern sie in diesenRahmen passen.

Zukunftsgarten ist nur verschoben

Eigentlich waren die Vorarbeiten für den Garten besprochen. Es ist geklärt, wo Hochbeete entstehen sollen, wo eine kleine Streuobstwiese angelegt wird. Auch eine Blühwiese ist eingeplant und vieles mehr. Doch leider haben die momentan alles beherrschende Pandemie und die notwendigen Abstandsregeln die Arbeiten verschoben.

Weiterlesen…

Es ist zur Zeit ja nicht abzusehen, wann der normale Alltag wieder allmählich zurückkehren kann. Dann aber ist es zu spät, um Hecken und Bäume zu pflanzen. Also wird der Garten nun wohl erst im Herbst gestaltet werden können und so vielleicht auch zum Hoffnungsgarten werden, wenn im Frühjahr das junge Grün und die Blüten und ans Licht drängen und das Leben in allem und allen wieder erwacht ist. Bis dahin heißt es, sich zu gedulden. Im Namen aller Mitgärtner. Martina Stecker

Ausblenden…

Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie

Bischof Dr. Stephan Ackermann (Bistum Trier) hat ein Gebet veröffentlicht, dass wir ganz in ökumenischer Eintracht gewiss mitbeten können:

Weiterlesen…

Jesus, unser Gott und Heiland, in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir und bitten Dich:

  • für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
  • für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;
  • für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
  • für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international,
  • die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
  • für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
  • für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
  • für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
  • für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.
Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.
Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.
Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.
Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Wir stehen in der Passions- und Fastenzeit. In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt, die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.

Gott, unser Herr, wir bitten Dich: Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt, unseren Glauben zu vertiefen und unser christliches Zeugnis zu erneuern, indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.
Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann, Bistum Trier

Ausblenden…

Gottesdienst und Veranstaltungen in CoronaZeiten

Aufgrund der behördlichen und landeskirchlichen Verfügungen finden die Gottesdienste unter besonderen Bedingungen statt.  Bringen Sie bitte einen Mund-Nase-Schutz mit. Auch alle übrigen Veranstaltungen sind bis auf Widerruf ausgesetzt.

Die  Gottesdienst-Andacht im Internet ist nach dem Wiederbeginn der normalen Gottesdienste umbenannt worden in „Zwischen Himmel und Hallenbrink“  und ist weiterhin als Podcast zum Anschauen im Internet anzusehen.

Für Kinder wird ebenfalls weiterhin die Reihe „Felix und seine Freunde“ angeboten. Beide Angebote finden Sie hier, auf unserer Internetseite www.stadtkirche.info

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Pfarrerin Veronika Grüber mit ihrem neuen PfarrRad.

Das PfarrRad in Presse und WDR

Die Vorstellung des neuen Pfarr-Rad-Projekts von Pfarrerin Veronika Grüber hat es bis in den WDR geschafft: Neben einem Beitrag im Hörfunk gibt es auch einen Eintrag auf der WDR-Facebook-Seite – mit vielen Begeisterten Kommentaren. HIER klicken

www.pfarr-rad.info
www.wdr.de